Digitale Antragsstrecken erstellen mit dem Antragsstreckenbuilder

Was macht eine gute Software für Antragsstrecken aus?

Kennen Sie das Gefühl, eine vermeintlich einfache digitale Antragsstrecke erstellen zu wollen, nur um dann festzustellen, dass Ihnen eine lange und komplexe Antragsstrecke bevorsteht? Oder Sie nehmen sich vor, einen digitalen Antragsprozess anpassen zu wollen, damit Ihre Kunden eine bessere User Experience geboten bekommen. Und anschließend erinnern Sie sich, dass dieses Vorhaben mit größerem Aufwand verbunden wäre – nicht zuletzt, weil diverse Freigaben erteilt und eine Einbindung der neuen Antragsstrecke in die IT bewerkstelligt werden müsste.

Situationen wie diese haben uns dazu veranlasst, mit dem Antragsstreckenbuilder eine Software-Lösung zu entwickeln, die durch Schnelligkeit und Flexibilität den digitalen Antragsprozess für Sie und Ihre Kunden verbessert.
Kurze, Ressourcen-schonende Entscheidungsprozesse und die Berücksichtigung von Kundenfeedback ermöglichen es Ihnen, Ihre Ideen agil und ohne Hindernisse umsetzen zu können.

Sie wollen den Antragsstreckenbuilder in der Praxis erleben? Gerne stellen wir Ihnen alle Funktionen vor und Sie können sich selbst von den Vorteilen überzeugen. Melden Sie sich zum Webinar am 20.04 an.

Kunden schätzen es, online Antragsstrecken zu nutzen.

Ein Hauptziel des Antragsstreckenbuilders ist es, dass jeder Kunde mit wenig Aufwand schnell einen Antragsprozess online abschließen kann. Je übersichtlicher und intuitiver die Antragsstrecke gestaltet ist, desto höher ist die Zufriedenheit des Antragstellers. So kann der Nutzer, unabhängig vom Endgerät, auch die fünf Minuten in der Bahn produktiv nutzen. Dieser digitale Anspruch ist tendenziell bei jüngeren Zielgruppen noch stärker ausgeprägt. Junge Menschen kündigen teilweise Konten oder Verträge, wenn sie Formulare in Papierform handschriftlich ausfüllen und postalisch einreichen müssen. Insbesondere junge Menschen schätzen es, online Antragstrecken nutzen zu können.

Bei der Entwicklung einer digitalen Antragsstrecke sollten also folgende Aspekte beachtet werden:
Intuitive Bedienung, Kompatibilität auf allen Endgeräten, passende Wortwahl und minimale Anzahl von Feldern und Prozessschritten.
Unsere Software für Antragsstrecken macht dies möglich.

Für Unternehmen ist der digitale Antragsprozess einfach

Ziel aus Unternehmenssicht ist es, den Antragsprozess in kurzer Zeit und ohne viel Aufwand simpel aufsetzen zu können. Durch die Automatisierung des digitalen Antragsprozesses ist die Kundengewinnung profitabler, weil weniger Unternehmensressourcen beansprucht werden. Außerdem ist auch die Konversionrate bei Endkunden höher. Stellen Sie als Unternehmen beispielsweise durch einen A/B-Test wichtige Optimierungspotentiale fest, dann können Sie mit dem Antragsstreckenbuilder jederzeit Anpassungen vornehmen, ohne dass Sie hierfür eine IT-Abteilung hinzuziehen müssen. Denn idealerweise wird der digitale Antragsprozess sowie die dazugehörige Antragsstrecke nutzerorientiert, also “aus der Kunden-Brille” heraus designed. Je besser die Antragsstrecke für Ihren zukünftigen Kunden ist, desto höher wird die Zahl der Online-Abschlüsse mit vollständig ausgefüllten Anträgen sein. Unabhängig davon, ob es sich um eine Antragstrecke für eine Versicherung oder die Antragsstrecke für einen Kredit handelt.

Mit dem Antragsstreckenbuilder einfach selbst Antragsstrecken bauen.

Mit unserem integrierten Editor für Antragsstrecken können Sie einzelne Komponenten, wie ein Textfeld für den Vornamen, einfach per Drag-and-Drop einfügen, verschieben oder löschen. Sind einzelne Komponenten zu einer Komponentengruppe zusammengefasst, können Sie gleich die ganze Gruppe auf selbige Weise bearbeiten. Die einzelnen Module des Antragsstreckenbuilders machen diese flexible Bearbeitung möglich.

So lässt sich eine neue Antragsstrecke simpel und ohne IT-Kenntnisse zusammenklicken, nachträglich anpassen und über einen integrierten Freigabeprozess in den Live-Betrieb übernehmen. Lange Planungs- und Entscheidungsprozesse sowie freie Ressourcen in der hauseigenen IT-Abteilung fallen weg. Die Verantwortung für den digitalen Antragsprozess findet sich somit wieder dort ein, wo sie hingehört – im zuständigen Fachbereich.

Wenn Sie mehr über unsere Lösungen wissen möchten, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

Autor: Simon Hartmann