nachhaltige Softwareentwicklung

Green software design.
die lösung für nachhaltige software-entwicklung.

Ökologie und Ökonomie schließen sich nicht aus.“

Jürgen Funke, Vorstandsmitglied der Syngenio AG

Vom Trend zum „Must-Do“ in der Softwareentwicklung: Test Driven Development, Secure Coding und regulatorische Anforderungen. Aber wie bringt man alles zusammen?  

Wir wirken im eigenen Kompetenzkreis: Unsere grüne Expertise „Green Software Design“ (GSD).

Wie wäre es mit einer proaktiven Vorbereitung auf regulatorische Vorgaben zum Thema Carbon Footprint und CO₂-Reduzierung? Leisten Sie Ihren proaktiven Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Wirtschaft, ganz im Sinne von Environmental Social Governance (ESG) und Corporate Social Responsibility (CSR). Wir können Sie, als Green Software Beratungsunternehmen, dabei unterstützen.

„Nachhaltigkeit“ ist das neue „Digital“.

Im Einklang mit unserem ESG-Bewusstsein, regulatorischer Vorgaben und dem Wunsch eine nachhaltige Wirtschaft zu fördern, haben wir uns mit der Entwicklung von grüner Software beschäftigt.

Was genau ist das und wie hilft uns Green Software Design, unseren Teil zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen?

Unter GSD verstehen wir Software, die so entwickelt ist, dass sie über ihren Lebenszyklus hinweg, so wenig wie möglich negative Auswirkungen auf die Gesellschaft und Umwelt hat und sich im besten Falle sogar positiv auf eine nachhaltige Entwicklung auswirkt. Um unseren Beitrag dazu zu leisten, hat es sich die Syngenio AG zur Aufgabe gemacht, umweltfreundliches Softwaredesign zu etablieren und zu fördern. GSD ist wesentlicher Bestandteil unseres Leistungs-Portfolios. Wir designen und optimieren Ihre Software-Projekte nachhaltig, ressourcenschonend und effizient.

Welche Bereiche beinhaltet nachhaltige Softwareentwicklung?

Green IT Softwareentwicklung
  • Die Rahmenbedingungen der Green IT Softwarenentwicklung:
    Als grünes Unternehmen, das beabsichtigt 2021 CO₂-neutral zu werden, bieten wir die optimalen Rahmenbedingungen für GSD. Die verwendeten Tools, Methoden und Ressourcen werden umweltbewusst verwendet.
  • Das Design der nachhaltigen Softwareentwicklung:
    Die richtige Auswahl von Technologie, Architektur, Code sowie das Transparent machen, Bewerten und Einhalten definierter Kriterien ist der Schlüssel zu einer ressourcenschonenden und effizienten Softwarelösung – wir nennen das „Green Software Design“ und vergeben dieses Label. Dabei ausgenommen sind von der nachhaltigen Betrachtung, die genaue Hardwarenutzung des Kunden und dem Kundenunternehmen selbst, ganz nach unserem Motto: „Wirken im eigenen Kompetenzkreis“.
  • Der grüne Anwendungsfall:
    Syngenio legt besonders Wert auf Nachhaltigkeit im Sinne von Software mit einem grünen Nutzen.

Erste Software-Produkte für Ressourcenschonung sind bereits im Einsatz: So spart unser digitaler Antragsstreckenbuilder eine Vielzahl an Papier-Formularen und senkt den CO₂-Ausstoß, weil ausgedruckte Formulare nicht mehr von A nach B gebracht werden müssen.

Zweites Green IT Beispiel ist Jettainer. Zusammen mit Lufthansa Cargo tragen wir heute schon dazu bei, dass dank effizienterer Containernutzung an Flughäfen bereits heute weniger CO₂ ausgestoßen wird.

Neben Software-Qualität, Sicherheit und Datenschutz, sorgen wir mit unserer Expertise mit Hilfe von GSD für Ressourcenschonung, wenn wir Software formen oder vorhandene Software optimieren. Eine entsprechende umweltfreundliche Softwarelösung, die unseren Kriterien entspricht, erhält von uns das Label „Green Software Design“.

Green Software Design Zertifikat

Durch Green Software Design setzen Sie auf Ressourcenschonung, wie Strom und Hardware, und investieren in Langlebigkeit, Kontinuität und Transparenz. GSD hat marktwirksame Vorteile. Es ist ein essenzieller Aspekt im Hinblick auf eine umweltbewusste Zukunft und unterstützt die Nachhaltigkeitsziele in Ihrem Unternehmen. Damit werden Sie Vorbild für Kunden und junge Talente.

Nehmen Sie Kontakt auf und wir erstellen gerne ein Angebot für Sie!

Unsere Green Innovation Managerin Stephanie Kamp berät sie gerne zu Ihrer grünen Angelegenheit unter stephanie.kamp@syngenio.de oder +49 151 67875351.