Kartenzahlung ohne Terminal

Kartenzahlung ohne Terminal – POSsible

„Mit dem POSsible SDK lassen sich Bezahlapps schnell und einfach entwickeln und modular auf Ihre Bedürfnisse anpassen.“

Sebastian Müller, Ihr Ansprechpartner für POSsible

POSsible ist ein SDK für Ihre App, welches Kartenzahlungen ohne Hardware-Terminal ermöglicht. Sie können jedes Android-Handy als Zahlungsterminal einsetzen. Mit einer mPOS-Terminal-App benötigen Sie kein physisches Zahlungsterminal mehr und können Ihre Kassen beliebig skalieren sowie an saisonale Begebenheiten, wie das Weihnachtsgeschäft, kurzfristig anpassen.

Übrigens: Am 08. Juni um 10 Uhr stellen wir Ihnen die POSsible-App, ihre Funktionen und Möglichkeiten in einem kurzen Webinar vor. Melden Sie sich jetzt schon kostenlos dafür an!

Wie Kartenzahlungen heute oft funktionieren

Kartenzahlungen sind heute (fast) nur an physischen Bezahlterminals möglich Händler müssen somit eine Entscheidung treffen, ob sie Kartenzahlungen anbieten und damit von Hardware abhängig sind oder Zahlungen nur in Form von Bargeld akzeptieren. POS-Terminals haben meist Anschaffungskosten, begleitet von einer monatlichen Gebühr sowie Betriebskosten Aufwände, denen meist nur ein geringer Mehrwert gegenüber steht. Dazu kommt, dass eine Skalierung nur mit zusätzlicher Hardware und den damit verbundenen Kosten möglich ist selbst, wenn nur temporär, zum Beispiel im Weihnachtsgeschäft, zusätzliche Terminals benötigt werden. Das führt dazu, dass viele Händler keine Kartenzahlungen anbieten oder temporäre Kapazitätsprobleme nur zu hohen Kosten lösen können.

Wir bei Syngenio haben uns gefragt: kann man das nicht besser lösen? Warum nutzen wir nicht das Smartphone als Zahlungsterminal?

Und wir haben auch die Antwort gefunden: Es ist POSsible!

POSsible als schlanke Terminal-Alternative für Kartenzahlungen

POSsible bietet moderne mPOS Funktionalitäten, damit Sie kontaktlos Kartenzahlungen mit dem Handy akzeptieren können. Selbstverständlich sind kontaktlose Apple Pay und Google Pay Zahlungen ebenfalls möglich. Zusätzlich bietet POSsible aber auch die Plattform für neue digitale Zahlmethoden wie Pay with Charlie und Paypal. Weitere Zahlungsoptionen, wie die Initiierung eines SEPA Request to Pay in Verbindung mit SEPA Instant Payment, sind perspektivisch möglich.

Vorteile von POSsible

Geringe Kosten

Keine Anschaffungskosten für das physische Kartenterminal ein Android Smartphone reicht aus.

Die Anzahl an mPOS-Terminals ist flexibel skalierbar und kann einfach angepasst werden.

Akzeptanz von Karten & digitalen Zahlmethoden

Akzeptiert kontaktlose Kartenzahlungen und digitale Zahlmethoden wie:

  • Apple Pay und Google Pay
  • Pay with Charlie
  • Paypal

Kartenzahlungen über 50 €

Die Transaktion wird in eine eCommerce-Transaktion umgewandelt eine Karten-PIN Prüfung ist daher in POSsible nicht notwendig.

Die Kundenauthentifizierung erfolgt durch bereits bekannten Prozesse wie z.B. 3D Secure.

Und die Funktionalitäten sind einfach verfügbar: für POSsible wird nur ein beliebiges Android Smartphone mit NFC Unterstützung benötigt. Da somit kein Hardware-Support geboten werden muss profitiert der Händler von einer hohen Usability und Flexibilität zu geringen Grundkosten.

Außerdem kann die Whitelabel Lösung unseres POSsible SDKs an Ihr Preismodell angepasst werden. Sie als Betreiber wählen einfach die Preisstruktur – ob transaktionsabhängige Gebühren oder ein All-In-Paket – Sie entscheiden, was für Ihren Anwendungsfall optimal ist. Und auch die Wahl des Netzbetreibers und Acquirers können Sie selbst bestimmen. Parallel kümmern wir uns für Sie um die technische Anbindung.

Einsatzszenarien unserer mPOS-Lösung für kontaktlose Zahlungen:

Dynamisch Kassen skalieren im Saisongeschäft

Egal ob großer Einzelhandel oder privat geführtes Geschäft: Im Saisongeschäft kommt es zu einem höheren Kundenaufkommen – bei einer gleichbleibenden Anzahl von stationären POS-Terminals. Es muss also eine generelle Frage beantwortet werden: viele POS-Terminals verfügbar machen, die jedoch die meiste Zeit des Jahres ungenutzt sind und Kosten verursachen oder lange Schlangen an den Kassen und gegebenenfalls sogar abwandernde Kunden im lukrativen Saisongeschäft riskieren? Damit ist jetzt Schluss: bestehende POS-Terminal können mit geringem Aufwand im Saisongeschäft ergänzt werden durch die mobile mPOS-Lösung POSsible.

Vereinnahmung von Gebühren im Paketdienst

Paketdienste sind oft damit konfrontiert, Gebühren z.B. für Nachnahme zu vereinnahmen – oft bei Privatpersonen, die gegebenenfalls kein Bargeld zu Hause haben. Der Einsatz von hardware-basierten Terminals zur Kartenzahlung führt dazu, dass jedes Fahrzeug mit einer eigenen Hardware ausgestattet werden muss und somit Kosten produziert werden, die nicht immer einen Gegenwert haben. Auch hier hilft POSsible: Paketzusteller*innen können mit POSsible flexibel und ganz ohne Hardware ausgestattet werden – und auch hier, ist die Anzahl einfach skalierbar. Erhöht sich die Anzahl der Paketzusteller, dann nutzen Sie POSsible über mehr Smartphones. So einfach geht das.

Zahlmethoden an Marktständen

Egal, ob auf dem Wochenmarkt oder als fliegender Händler – ein Hardware-Terminal ist aus Kosten- und Infrastrukturgründen oft nicht für Händler attraktiv. Durch eine zusätzliche Akzeptanz von Zahlungsmethoden neben Bargeldzahlungen können jedoch weitere Kundengruppen angesprochen werden. POSsible macht das für den Händler möglich – ganz ohne Hardware, und damit zu geringeren Kosten als hardware-basierte Akzeptanzterminals.

Auf Ihre individuellen Wünsche anpassbarUnser SDK für Ihre Kunden unter Ihrem NamenIntegrierbar oder Stand-alone AppModular ausbaubar
• Die Whitelabel-Lösung ist an Ihre Infrastruktur und ihr CI/CD individuell anpassbar
• Die Preisstruktur können Sie durch freie Wahl des Zahlungsabwicklers selbst bestimmen
• Die von Syngenio entwickelten Module lassen sich an Ihre Anforderungen ausrichten
• Wir passen POSsible an Ihre IT-Infrastuktur an
• POSsible ist PCI-DSS-Zertifizierungsfähig
• Sie können POSsible in eine Ihrer bestehenden Apps integrieren oder als Stand-alone App an den Markt bringen
• POSsible kann mit weiteren Modulen um zusätzliche Funktionen ergänzt werden, wie z.B. Belegerstellung
• Neben den Modulen der Syngenio Platform Payment System können auch Module von Drittanbietern integriert werden

Durch bestehende Komponenten aus der Syngenio Payment Plattform System haben wir innerhalb von nur drei Wochen ein Proof of Concept entwickelt diesen können gemeinsam mit Interessenten einfach und schnell weiterentwickelt und an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Sie wollen nähere Details hierzu erfahren oder Ihre Produktpalette um eine schlanke mPOS-Lösung erweitern? Sie wollen POSsible gemeinsam mit uns weiterentwickeln und Ihre Kunden begeistern? Kontaktieren Sie uns, und gemeinsam konzipieren wir mit Ihnen auf Ihre Kunden zugeschnittene Lösungen.